Tag Archive for: Linux

Ubuntu boot – Partition voll – Holzhammermethode

02 Sep 2015
2. September 2015

Wenn ich mit VMs hantiere und ‚mal schnell‘ eine Ubuntu VM installiere, klicke ich den Installer mit den meisten Default Einstellungen durch. Auch die Partitionierung der (virtuellen) HDD überlasse ich mangels besseren Wissens den Defaults des Setup.

Nun passierte es kürzlich, daß div. Softwareinstallationen scheiterten, weil die /boot Partition angeblich voll sei. Es stellte sich heraus, daß diese mit ca 240 MB nicht sonderlich groß war.

brd06

Ausgiebiges googeln nach Möglichkeiten der Vergrößerung ließ mich unzählige Workarounds mit fdisk und lvmgr ausprobieren. Letztlich führte nichts zum gewünschten Erfolg. Als alter Mausschubser wünschte ich mir ausserdem gern eine grafische Lösung meines Problems. Die fand ich schlussendlich in Form einer Boot CD zur Reparatur des grub2 Bootmanagers: Boot-Repair-Disk (B-R-D)

Mit der folgenden, etwas groben, Vorgehensweise konnte ich die /boot Partition vergrößern/verschieben.

  • Vergrößern der virtuellen Festplatte
  • Booten der VM mittels B-R-D
  • die nächsten Schritte mittels GParted: kopieren der /boot Partition auf den ungenutzten Speicherbereich
  • /boot-Flag auf neuer Partition setzen
  • alte /boot Partition löschen
  • GParted beenden
  • Aufruf des Tools „Boot-Reparatur“ von B-R-D
  • Anweisungen zur Reparatur von grub2 befolgen
  • Reboot, fertig.

Eine detailierte bebilderte Anleitung habe ich HIER zusammengestellt.

Es sei erwähnt, daß sich nach dem Booten mittels B-R-D ein Snapshot der VM anbietet um im Fehlerfall an den Ausgangspunkt der Aktion zurückspringen zu können.

Nachdem ich mittels o.g. Prozedur die Speicherprobleme beheben konnte, stellte sich mir die Frage, was eigentlich beim Setup per Default eingestellt ist und was es für Alternativen für die Zukunft gäbe.

Während der Ubuntu Installation lautet die Vorbelegung des Assistenten zur Partitionierung: „Geführt – gesamte Platte verwenden und LVM einrichten“.

 

brd03

Das führte zu folgender Partitionierung mit vollgelaufener /boot Partition

gefüllte /boot Partition

 

Die /boot Partition befindet sich am Anfang der HDD und kann nicht vergrößert werden

Weicht man stattdessen beim Setup auf den ersten Eintrag in der Liste aus – „Geführt – vollständige Festplatte verwenden“ …

brd04

…ergibt sich folgende Partitionierung, welche man im Bedarfsfall etwas einfacher erweitern könnte.

brd05

 

 

diverse Parameter bei der Arbeit mit Linux

03 Dez 2014
3. Dezember 2014

Kommandos, Shortcuts, Konfiguration die ich mir immer wieder ergoogle weil ich sie mir nicht merken kann/will…

Ubuntu Version auslesen

lsb_release -a

Kernel Version

cat /proc/version_signature

CentOS Version auslesen

cat /etc/redhat-release

Editor vi – Zeilennummern

#Einschalten

:set number

#Ausschalten

:set nonumber

#Zeilennummer per default immer einschalten: in die Datei /etc/vim/vimrc die Zeile

set nu

einfügen.

Proxyserver als globale Variable eintragen: /etc/environment bzw. ~/.bashrc

export http_proxy='http://user:password@prox-server:port'
export https_proxy='http://user:password@prox-server:port'
export ftp_proxy='http://user:password@prox-server:port'
alternativ
export {http,https,ftp}_proxy='http://user:password@prox-server:port'

User/Password nur wenn für Proxy erforderlich

für apt in /etc/apt/apt.conf

Acquire::http::proxy "http://Proxy-IP-Adresse:Port/";

für wget in /etc/wgetrc

http_proxy = http://Proxy-IP-Adresse:Port/

https_proxy = http://Proxy-IP-Adresse:Port/

für yum in /etc/yum.conf
 proxy=http://Proxy-IP-Adresse:Port

für rpm: sudo visudo
Defaults env_keep += „http_proxy“
Defaults env_keep += „https_proxy“

 

Hilfreich: https://help.ubuntu.com/community/EnvironmentVariables

Linux Taskmanager – Alternative zu ‚top‘

08 Aug 2014
8. August 2014

Eine übersichtliche schicke Alternative zu ‚top‘ auf der Console ist ‚htop‘

Da ich mit Ubuntu arbeite, erfolgt die Installation mittels apt-get.

sudo apt-get install htop

Aufruf, schlicht: htop