Fehlende Stammzertifikate nach Update auf Windows 7

14 Jan 2010
14. Januar 2010

Um von meinem, mit unzähligen Applikationen bestückten, Windows XP Pro auf Windows 7 zu updaten, wählte ich den Weg, ein Update auf Win Vista zwischen zu schieben und anschließend direkt ein Update auf Windows 7 anzuschließen. Ein Datenträger von Vista hatte ich zur Hand, ein Lizenzschlüssel ist für die (ohnehin nur temporäre) Installation nicht notwendig. Bis auf vereinzelte Programme, welche jeweils im Vorfeld durch die Updateprüfung auffielen (und daraufhin deinstalliert wurden) verlief das Prozedere nun schon auf mehreren Rechnern weitgehend problemlos.
Ein gravierenderes Problem ist mir nun aber doch untergekommen. Direkt nach dem Update bekam ich immer beim Aufruf von Webseiten über https eine Zertifikatsfehlermeldung.
Ein Blick in den Zertifikatsspeicher für vertraute Stammzertifizierungsstellen offenbarte mir gähnende Leere. Testweise fügte ich einzelne Stammzertifikate von Hand in den Speicher ein, was dann tatsächlich auf den Internetseiten mit betreffend signierten Zertifikaten das Problem behob.
Ein Wenig Suche im Netz führte mich zu dem Microsoft Knowledgebase Artikel 931125. Hier wird ein Update für die Stammzertifikate als Komplettpaket angeboten. Dieses Paket, obwohl für Windows XP ausgewiesen, installierte ich unter Win 7 und siehe da, die Liste der vertrauten Stammzertifizierungsstellen ist wieder gewohnt gefüllt und die Zertifikatsfehler weitgehend verschwunden.

Kurze Ergänzung. Hier das Paket mit Stand April 2012

Tags:
0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.