Windows 7 Editionswechsel – Ultimate zu Enterprise

12 Aug 2014
12. August 2014

Welches Feature von Windows 7 benötigt man in einem kleinen Unternehmensnetzwerk, welches nicht von der Professional Edition erledigt werden könnte? Nein, ich meine nicht BitLocker oder DirectAccess.

Den Zugriff auf den Remotedesktop!

Hm, kann jede Edition? Richtig. Aber das Hosting des Remotedesktop mit Mutlimonitorfunktion, das kann erst die Ultimate Edition. Steht nirgendwo…
Ich hoste intern ein paar Windows 7 VMs auf die per Remotedesktop zugegriffen wird. Nutzt der Anwender zwei Bildschirme und möchte auch in der Remotesitzung zwei Bildschirme ansprechen (und nicht einen breiten Bildschirm der sich über zwei Monitore zieht) muss die VM mindestens mit einer Ultimate Version laufen.
Jetzt hatte ich hier neulich eine fix und fertig eingerichtete VM mit Ultimate die allerdings keine gültige aktivierbare Lizenz enthielt(verdammte Klonerei…). Da wir über MS Open Value aber genau für diese VMs mittlerweile Windows Enterprise lizenzieren versuchte ich mit diesen Keys mein Glück. Leider erfolglos.
Man kann allerdings eine Windows Ultimate Version in eine Enterprise Version „wandeln“

Dazu folgende RegKeys ändern:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion

EditionID von “Ultimate” auf “Enterprise” und

ProductName von “Windows 7 Ultimate” auf “Windows 7 Enterprise” ändern.
Anschließend eine Windows 7 Enterprise DVD einlegen / ISO mounten und das Setup starten. Im Setup Dialog das Update auswählen und durchlaufen lassen. Nach Abschluss der Installation läßt sich der Rechner mit einem Enterprise Key bzw. mittels KMS entsprechend aktivieren.
Quelle: Nils Haase
Tags:
0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.