NFS Share mit Windows Server 2008 R2 für VMware ESX(i)

21 Okt 2009
21. Oktober 2009

Um einen NFS Server unter Windows zu betreiben, war es in der Vergangenheit nötig, die Useraccounts der Linux/Unix Welt mit den Useraccounts der Windowswelt zu verknüpfen. Seit MS Server 2008 ist die Benutzerkontenzuordnung nicht mehr Bestandteil des Betriebssystems. Es kann jedoch ein solcher Dienst im Netzwerk abgefragt werden.
Die Neuerung beim NFS Server unter MS Server 2008 R2 ist nun, daß man diese Kontenzuordnung nicht mehr zwingend benötigt. Somit läßt sich bspw. ein ESX(i) Server spielend mit einem NFS Share verbinden.
Die Kurzreihenfolge:

  • Für die Rolle „Dateidienste“ den Rollendienst „Dienste für NFS (Network File System)“ installieren.
  • Lokale Sicherheitsrichtlinie ->Sicherheitsoptionen -> „Netzwerkzugriff: Die Verwendung von ‚Jeder‘-Berechtigungen für anonyme Benutzer ermöglichen“ aktivieren.
  • Freizugebenden Ordner anlegen/auswählen ->Rechtsklick Eigenschaften -> Karteireiter ‚NFS-Freigabe‘ -> Button ‚NFS-Freigabe verwalten…‘
  • Kerberos kann man beide deaktivieren, ‚Keine Serverauth…‘ aktivieren
  • ‚Zugriff durch nicht zugeordneten Benutzer ermöglichen‘ aktivieren
  • ‚Unix-Zugriff durch nicht zugeordneten Benutzer zulassen …‘ auswählen
  • Button ‚Berechtigungen‘
  • Zugriffsart – Schreibzugriff
  • Codierung – ANSI (Voreinstellung)
  • Haken setzen bei ‚Stammzugriff zulassen‘
  • Alles mit ‚Ok‘ abschließen
  • Am ESX(i) auf Hostebene auf den Karteireiter ‚Konfiguration‘ wechseln
  • links im Menü ‚Speicher‘ auswählen
  • rechts oben ‚Speicher hinzufügen…‘
  • Assistent folgen (NFS ->Server IP + Share Name + Name für DataStore ->Abschliessen)

Das wars schon!
Hiermit ist der Blog eröffnet!

Tags: , ,
1 reply
  1. Aileen says:

    Hi! Da ich neu Bin in Sachen Windows Server 2008 R2 Danke ich dir hier für. Jetzt kann ich auch vom Server auf Meinem xStreamer streamen. Hoffe du machst noch andere Anleitungen Für Windows Server 2008 R2.

    Ich brauche den Server nur für Dateien zu Laden und Uploaden
    Das ist es was ich alles brauche.
    Down/Upload auf Rapidshare und Co
    NFS Share um zu Streamen Samba soll besser sein aber keine Ahnung wie das geht 🙂
    Filezilla oder ähnliches
    Plesk, Virtuozze
    Firefox und IE
    Das war’s auch schon jetzt weiß nicht nur nicht ob der Server mit den Standard Einstellungen sicher ist würde mich freuen wenn du da auch was schreiben könntest

    Und was ich auch wichtig finden würde ist Ressourcen zu Sparen da sind doch bestimmt dienste die ich nicht brauche für meine Zwecke Mein Server hat nur 20GB HDD 1GB Ram und 2,1Ghz CPU 🙁

    Also Danke nochmal hat mir als Amfänger Sehr geholfen

    MfG

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.